Aktuelles

MTV-Schwimmer begrüßen das Neue Wettkampfjahr
Autor:
Matthias Schneider
 
Anlagen:
Foto
Protokoll
Ergebnisse

Northeim: Mit dem Besuch des 17. Neujahrsschwimmfest der Wasserfreunde Northeim begrüßten die Schwimmer des MTV Goslar nun auch sportlich das Jahr bei einem Einladungsschwimmfest.

Insgesamt traten 11 Aktive den Weg zum Wettkampf an und stellten sich dem 10-stündigen Wettkampfgeschehen im 50m-Becken.

Lena-Marie Kasten überzeugte dabei im Jahrgang 2001. Über 50m Freistil erzielte sie in 32,87 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit und findet sich damit auf der niedersächsischen Bestenliste ganz vorn wieder. Bei ihren weiteren Starts über 100 und 200m Rücken sowie 200 Brust und Freistil konnte sie ihre guten Trainingsleistungen bestätigen.

Die „alten Hasen“ der Schwimmabteilung Lena Zink (Jg. 98) sowie Adrian Eilers-Segovia und Jonas Schneider (beide Jg. 97) konnten sich gegenüber den letzten Wettkämpfen steigern und erzielten durchweg neue Bestmarken auf den geschwommen Strecken. Ziel für die 3 ist es in diesem Jahr, vielleicht die eine oder andere Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften zu schaffen. Dies ist Lena bereits für 2012 auf der 50m Brustdistanz gelungen!

Thomas Krutmann, Trainer des MTV, nach dem Wettkampf: 100m Strecken sagen viel, 200m die Wahrheit! Daher war es auch nicht verwunderlich, dass er seine jüngeren Aktiven fast ausschließlich über die 200m Strecken schickte. Emma Dedecke, Shelby Hennen, Sharleen Winter (alle Jg. 2000), Katharina Kausche (Jg. 99) sowie Jannik Hammann und Niclas Jury (beide Jg. 2001) bestätigten dabei die guten Trainingsleistungen und konnten sich durchweg verbessern und im vorderen Teilnehmerfeld platzieren. Das Feld komplettierte Alexandra Kausche (Jg. 2001) aus der Nachwuchsgruppe. Sie zeigte sich über 50m Freistil stark verbessert.

„Viele von den Jüngeren schwammen die 200m-Strecken zum ersten Mal im Wettkampf und konnten das überhaupt noch nicht einschätzen oder richtig einteilen. Ähnliches haben wir ja oft auch bei den schon älteren Schwimmern sehen können, doch Lena, Adrian und Jonas gehen auch diese Strecken mittlerweile angstfrei an“, so Thomas Krutmann weiter.

Das „Wir-Gefühl“ durften dann noch Lena Zink, Emma Dedecke, Katharina Kausche und Lena Marie Kasten in der 4x50m Freistilstaffel erleben. In 2:19,10 Minuten kamen sie am Ende auf den guten 4. Platz der 14 gemeldeten Staffeln.

zurück zur Auswahl