Aktuelles

Paralympisches Flair hautnah erleben - Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2013 in Goslar
Autor:
 Ingmar Hahn
 
Anlagen:
Artikel GZ
Artikel Generalanzeiger
Artikel Panorama

DBS-LogoDie Fernsehbilder von den Paralympischen Spielen in London haben viele noch vor Augen – am 16./17. November 2013 können im Aquantic Goslar paralympische Leistungen live bewundert werden.

Neben Fußball und Ladies Night tagte am vergangenen Wochenende der Vorstand der Abteilung Schwimmen des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) in Goslar und übertrug die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften auf den MTV Goslar. Dieser setzte sich gegen die Bewerbung aus der Sportstadt Riesa durch, die dann 2014 Austragungsort sein wird. Dem MTV Goslar kam hierbei sicherlich zu Gute, dass Goslar bereits zwei Mal Austragungsort von Deutschen Schwimmmeisterschaften 2002 und 2005 war und das zwei aus Goslar stammende Personen maßgeblich an der Entwicklung des paralympischen Schwimmsports in Deutschland in den vergangen Jahren beteiligt waren. Hierbei handelt es sich um Rolf Marquordt (SC Hellas Goslar), der seit den Europameisterschaften im Schwimmen für Aktive mit Behinderung in Braunschweig (1999) als Fachwart für Niedersachsen und wenig später als Vertreter der Landesverbände im DBS agiert sowie um Ingmar Hahn (MTV Goslar), der ebenfalls 1999 in Braunschweig am Beckenrand stand und mittlerweile internationaler Schiedsrichter und beratendes Mitglied im DBS für Wettkampfbestimmungen Schwimmen ist. Das jahrelange Know-how, welches beide in den letzten Jahren auf zahlreichen Großveranstaltungen im DBS, sowie auch im Bereich des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) erworben haben, wird dem MTV Goslar helfen, hier eine gewohnt reibungslose Veranstaltung auszurichten.

Auch die Bundestrainerin Schwimmen im DBS, Ute Schinkitz, die u.a. als Trainerin des ehemaligen Schwimmers der Nationmannschaft des DSV, Stev Theloke (u.a. 2 Bronzemedaillen bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney), schon Deutsche Meisterschaften in Goslar miterleben konnte, freut sich, dass jetzt auch die Mitglieder der Nationalmannschaft des DBS im schnellen Goslarer Wasser ihre Leistung gegen die nachrückende Konkurrenz unter Beweis stellen müssen.

 

Im Aquantic Goslar werden spannende Wettkämpfe erwartet – weitere Informationen werden folgen.   


zurück zur Auswahl