Aktuelles

 
Autor:
Herbert Grösser
Anlagen: Protokoll Ergebnisse MTV Bilder

Medaillenspiegel

 

Bezirksstaffelmeisterschaften (DMSJ)

Göttingen war Austragungsort der diesjährigen Bezirksstaffelmeisterschaften. 11 Vereine mit 283 Staffeln sorgten für eine übervolle Halle. Es war so eng, dass die Eltern und Begleitpersonen die Schwimmhalle verlassen mussten, damit die Aktiven einigermaßen Platz hatten. Die geplante Wettkampfdauer wurde um ca. 2 Stunden überschritten.

Wir sind mit einer weiblichen C Mannschaft der Jg. 03/04 angetreten und waren sehr erfolgreich. Die vorher errechnete Gesamtzeit wurde um satte 75 Sekunden unterboten und so schafften wir tatsächlich den erhofften 3. Platz. Dass wir Braunschweig und Göttingen nicht schlagen konnten, war uns klar, aber den 3. Platz wollten wir unbedingt und mussten dafür, Wolfsburg und Northeim hinter uns lassen.

Es schwammen, Lea Kopetzki (Jg. 04), Lotta Dedecke (Jg. 03), Francesca Kühn (Jg. 03), India Tappe (Jg. 04) und Antonia Mühlnikel (Jg. 03)

Dieses Vorhaben misslang gleich unglücklich in der ersten Staffel über 4 x 100 m Freistil ganz knapp. Francesca, an Position 3 schwimmend, war nicht ganz gesund, klagte vorher schon über Atemnot und quälte sich förmlich über die letzte Bahn. Wir verloren 5 Sekunden und mussten ihr doch großes Lob zollen, dass sie das durchgestanden hat. Wäre ihr das in einem Einzel passiert, hätte sie bestimmt aufgegeben, aber so rettete sie noch den wichtigen 4. Platz und die Staffelschaffte einen neuen Vereinsjahrgangsrekord in 4:51,04

Über 4 x 100 m Brust wurden die Verhältnisse aber wieder gerade gerückt und der 3. Platz ungefährdet gesichert. Hier schwammen Antonia und India mit die schnellsten Zeiten von allen Teilnehmern. Auch hier gab es einen neuen Vereinsjahrgangsrekord in 6:03,06

Dann kamen die 4 x 100 m Rücken, die wir im Vorfeld als unseren Schwachpunkt ausgemacht hatten. Aber nicht die Mädels, die sich gegenseitig puschten, reihenweise Bestzeiten schwammen. Resultat: Vereinsrekord um 30 Sek. verbessert, auf jetzt 5:34,20

Stark verbessert waren wir auch über 4 x 100 m Schmetterling in 5:37,56 und natürlich mit Jahrgangsrekord, der um 35 Sek. verbessert wurde.

Zu guter letzt, die 4 x 100 m Lagen als unsere stärkste Strecke. Braunschweig war weg, aber Göttingen konnte sich gerade noch so vor uns retten und so reichte es für uns zum 3. Platz mit der guten Zeit von 5:22,58 und neuem Vereinsrekord.

Vermutlich haben wir mit der Gesamtzeit von 27:28,44, als dritter im Bezirk Braunschweig, den Landesentscheid Ende Oktober in Hildesheim erreicht. Vor uns sind Hannover und Osnabrück mit je 2 Mannschaften.

 

zurück zur Auswahl