Aktuelles

DMS in Braunschweig
Autor:
Herbert Grösser
Anlagen: Protokoll Ergebnisse MTV Bilder

Medaillenspiegel

Endergebnis

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen
MTV Goslar mit junger Mannschaft weiblich und männlicher Masters Mannschaft gut vertreten.

Bei den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen, die in diesem Jahr in Braunschweig und Göttingen ausgetragen wurden, erreichten die MTV Schwimmer Platz 5 bei den weiblichen und Platz 2 bei den männlichen Mannschaften. Da der MTV nicht so viele weibliche Schwimmer hat, trat ein sehr junges Team mit einem Durchschnittsalter von 13,4 Jahren an. Leider waren auch krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften. So standen nur 6 Schwimmerinnen zur Verfügung, die alle ihr Kontingent von 4 Starts ausschöpfen mussten. Das taten sie ganz hervorragend und belegten in der Endabrechnung auf Bezirksebene den 5. Platz, was auf Landesebene den 29. Platz bedeutete. Die besten Leistungen lieferten India Tappe (Jg. 04) über 200 m Freistil in 2:21,20 und 400 m Lagen in 5:40,53. Beides sind auch neue Vereinsrekorde. Neue Jahrgangsrekorde schwammen noch Mara Madeleine Hartung (Jg. 05) über 400 m Lagen in 6:06,60. Lea Kopetzki (Jg. 04) über 400 m Freistil in 5:16,60 und 200 m Rücken in 2:54,69. Für das Team starteten: India Tappe, Mara Madeleine Hartung, Lea Kopetzki, Antonia Mühlnikel, Lotta Dedecke, Emma Dedecke und Bärbel Bormann.

Gans anders sah es bei der männlichen Mannschaft aus, die fest nur aus den erfolgreichen Masters bestand und sich mit 2 Jugendlichen verstärkt hatte. Das reichte mit 10.565 Punkten zu Platz 2 auf Bezirksebene hinter den TV Jahn Wolfsburg und sogar auf Platz 3 auf Landesebene. Die besten Leistungen lieferten Tizian Tappe über 1500 m Freistil in 17:14,66 und Jonas Schneider über 100 m Rücken in 1:00,37 ab. Beides sind auch neue Vereinsrekorde.

Es war eine ausgeglichene Mannschaftsleistung, zu der auch noch Lennart Sattler einen Jahrgangsrekord über 200 m Schmetterling in 2:39,74 beisteuerte. Für die Mannschaft schwammen, Tizian und Tilman Tappe, Jonas Schneider, Jonas Hammann, Jonas Debbeler, Lennart Sattler, Jan Phillip Merkert und Thorsten Kozlik.

zurück zur Auswahl