Aktuelles

Norddeutsche Meisterschaften in Braunschweig
Autor:
Herbert Grösser
Anlagen: Protokoll Ergebnisse MTV Bilder

Medaillenspiegel

 

Norddeutsche Meisterschaften in Braunschweig

 133 Vereine mit insgesamt 2.617 Meldungen trafen sich im Braunschweiger Heidbergbad zu den Norddeutschen Meisterschaften. Die Veranstaltung stand auf einem sehr hohen Niveau und zeigte unseren Schwimmern, worauf sie sich in Zukunft einstellen müssen.  Trotz der hohen Pflichtzeiten schafften es aber mit Antonia, India und Lennart drei unserer Schwimmer daran teilzunehmen.

Allein die Teilnahme ist als Erfolg zu werten. Schon im Vorfeld war klar, dass für uns die Meisterschaft zu einem ungünstigen Zeitpunkt stattfindet. Eine gezielte Vorbereitung war schwierig umzusetzen, da sich ein Teil der Gruppe schon auf längere Strecken vorbereitet und die kürzeren Strecken / Sprint doch etwas vernachlässig wurden. Trotzdem schafften es unsere Aktiven dicht an ihre Bestzeiten heran zu schwimmen.

Lennart schaffte es sogar zwei neue Bestzeiten und Vereinsjahrgangsrekorde aufzustellen. Über 50 m Schmetterling schwamm er gute 0:31,53 und über 200 m Schmetterling tolle 2:33,87. Sein Ziel, die DMJ in Berlin, verpasste er leider um zwei Plätze und 1,47 Sek. Antonia, stagniert ein wenig. Die Zeiten über 50 m Brust in 0:37,90 und 100 m Brust in 1:22,86 sind gut, entsprechen aber nicht ganz ihrem Anspruch. Mehr und regelmäßiges Training wären hilfreich.

Bei India sieht das ganz andres aus. Sie hatte sich für die 50 m Sprintstrecken über Schmetterling, Brust und Freistil qualifiziert, ihr Training ist aber nur auf Ausdauer und Langstrecke ausgerichtet, so dass da keine neuen Bestzeiten rauskommen konnten. Der Lohn ist die Reise nach Berlin zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften, wo sie über 1.500 m Freistil als 24. in ihrem Jahrgang starten wird.

zurück zur Auswahl