Sommerschwimmfest in Göttingen | Gute Laune, Rutsche und 10m-Turm

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und auch wenn für Isabella und Yehor der Jahreshöhepunkt noch aussteht, war der Tag im nach dem Umbau gerade erst neu eröffneten Freibad am Brauweg für alle ein richtiges Highlight. Die Sonne schien, die Zeiten waren schnell und auch das Rahmenprogramm passte einfach: ob beim Loseziehen an der Tombola, beim Rutschen oder waghalsigen Sprung vom 10m-Turm, hier war für jeden was dabei.

Eröffnet wurde das Schwimmfest mit den 4x50m Freistilstaffeln. In der offenen Wertung konnte das sehr junge Team mit Justin Kutsch (2007), Jonas Kutsch (2010), Joel Kutsch (2010) und Yehor Byba (2012) die 2-Minuten-Marke knacken und einen guten 6. Platz belegen. Bei den Mädchen der Jahrgänge 2012 und jünger wurden Marlene Knoop (2012), Jana Papstein (2012), Malin Matthes (2013) und Isabella Janitzki (2012) ihrer Favoritenrolle gerecht und schlugen als Erste an.

Malin erlebte einen komplett goldenen Tag. Nach dem Staffelsieg beendete sie ihre Einzelrennen über 50m Schmetterling und Freistil, 100m Rücken, 50m und 100m Brust alle auf dem höchsten Podest. Ebenfalls unschlagbar zeigte sich Yehor, der über 50m Schmetterling, Brust und Freistil sowie 200m Freistil alle Konkurrenten hinter sich ließ. In diese Riege reihte sich auch Eva Fiebach (2014) bravourös ein und präsentierte eine Bilanz von drei Tagessiegen bei drei Starts. Als jüngste im Team schwamm Smilla Quitte (2015) überragende Rennen über 50m Schmetterling und Freistil, wofür auch sie mit der Goldmedaille belohnt wurde. Hinzu kam für sie Bronze über 100m Brust.

Im Jahrgang 2012 waren Isabella und Jana stete Besucherinnen auf dem Treppchen. Isabella siegte vor Jana über 100m Rücken und 200m Freistil sowie über 50m Schmetterling, wo Jana Bronze gewann. Sie wiederum war die Schnellste über 50m Freistil, wo Isabella sich mit Silber belohnen ließ. Im stark besetzten Jahrgang 2011 schwamm Marissa Röttger zu Bronze über 200m Freistil.

Neun Medaillen brachten die Gebrüder Kutsch mit nach Hause. Justin siegte über 50m Schmetterling und gewann jeweils Silber über 200m Schmetterling, 50m und 100m Brust. Joel wurde ebenfalls Zweiter über 50m Brust direkt vor Jonas, der wiederum als Dritter über 50m Freistil vor Joel anschlug, der seiner Bilanz Bronze über 50m Schmetterling und 100m Brust hinzufügte. Mit 34 Medaillen im Gepäck fuhren zehn sehr zufriedene Aktive zurück nach Goslar – aber nicht ohne nochmal gerutscht und vom 10m-Turm gesprungen zu sein J

Danke an unsere Kampfrichter Iryna Guryna, Juri Belikov und Lutz Röttger !!!